Behauptung und Beweis: fordern Sie…

Behauptung und Beweis:
fordern Sie bitte die beweisende Vorführung und Vorstellung …

Über dieses Thema habe ich schon einige male geschrieben, in den letzten Zeiten.
Die nächste Zeit, wenn das Jahr wieder zu Ende geht, hoffe ich, daß ich dazu komme.

Obwohl es unsinnig scheint, grotesk, bar jeder Vernunft, da von einem Beweis zu sprechen, ist ein solcher schlicht und ohne weiteres möglich. Ich würde auch nicht behaupten, daß es sich um einen Gottesbeweis handelt:
Die Betrachtenden, ob wenige, ob mehrere in einem Publikum, können nach langem Selbst-Prüfen und Schauen selbst erwägen, um wen es sich bei diesem schweigenden Mitseienden handeln kann…

Dieses Antlitz  – es ist ja nicht nur ein Antlitz, sondern die dahinter oder darüber seiende hohe Persönlichkeit selbst – kann ja augen-optisch unterschieden und gesehen werden.
Das fortwährende sichtbare Dasein, wochenlang, monatelang, jahrelang, fordert geradezu heraus, diesen Gottesbeistand näher zu betrachten –

Er beweist sein Dasein nicht nur zahlreiche abstrakte oder abgeleitete Überlegungen, sondern durch seine eigene Sichtbarkeit, und fortwährende Antreffbarkeit –

Zweifellos hat das Wort „Beweis“ so eine etwas andere Bedeutung. Aber auch dieses Übersinnliche  –  was so ´kollektiv, allgemeinheitsfähig` sichtbar ist, hat wohl Berechtigung, als ein Beweis zu gelten   –

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s