Sehenswürdigkeit über den Weltwundern? Im Saal, in Sälen und in kleinen Hallen – auch permanent, andauernd – aufweisbar und vorführbar. So schreibe ich von einer Bereicherung, bei der ausgebeuteten und abgeschöpften Erde. Nun sollen hier Vorführ-Räume, Säle und Hallen in den Städten einmal konkret genannt werden.

Ob im Graf-Zeppelin-Haus in Friedrichshafen, ob in der Oberschwabenhalle in Ravensburg, ob in einer Stadthalle in Ulm oder Stuttgart, oder ob in einem Kursaal…

Sitze, Sitzreihe, Stühle[Rohfassung] Die Augen müssen, dürfen sich an die andere ungewohnte Gegebenheit des Antlitzes gewöhnen; dies kann man wohl auch Adaptation nennen. Dieses Ereignis der Gotteserscheinung und der ersichtlichen Gottesliebe kann ein wenig wie ein Magnet wirken, wie ein Publikumsmagnet. Und die Bereicherung, sie könnte und kann Städten und Orten zu gute kommen. Natürlich kann man diese Säle nicht in dem vollen Volumen einsetzen; doch anfangen könnte und kann man mit 200, 300, 500, 700, 900 Betrachtern…

Garantiert sichtbar, garantiert unmanipuliert,
dies ist wissenschaftlich erforschbar
Es findet nichts statt, es sei denn, man macht es, und macht dieses zu Unternehmende konkret. Zum konkreten ersehen, sehen, wahrnehmen als auch erforschen, prüfen und kontrollieren des Antlitzes gehören Räume, Parks, Plätze, Säle, umrissene Räume. Man kann auf eine Weise sagen, dieses Antlitz der Gottesdurchscheinung ist garantiert zu sehen; es ist immerfort sichtbar; doch immer wird es Leute und Persönlichkeiten geben, die nicht anders ticken können, als ihre Ausbildung es erlaubt, und  die noch nicht ausreichend an diese  n e u e  Intervention Gottes angepasst sind.

Theater, Saal, PublikumDiese möglichen Orte und Räume der Präsentation und Vorführung haben Namen, sind in Städten, auf dem Land, an erreichbaren Straßen. Um die Räumlichkeiten zu erhalten, müsste und muß man sie mieten, es sei denn, es finden sich andere Möglichkeiten.

Nachdem einzelne Personen diese Epiphanie also bestätigt haben, was damals ein überraschender „Erfolg“ war und ist,  sind also Tests ratsam, mit 5, 10, 15, 20… Personen. Da die Erscheinung auch im Netz schon richtig lebhaft auch gesehen wurde, können Interessierte auch h i e r  anfangen, bei den Fotos der epiphanen Durchscheinung. Auf allen Fotografien und Wieder-Fotografien dieser  e i n e n  Luftaufnahme von „Hamburg, Stadt mit Kirche“ ist das hindurch schimmernde Antlitz zu erkennen und zu sehen. Das erste Erkennen und Sehen des überweltlichen Angesichtes gelingt „Anfängern“ schon in 25 – 45 Minuten. Photo: Kimberlee Kessler Design

Hinsichtlich des Erforschens, Prüfens und Kontrollierens
ist hinzu zu sagen: Menschen, mit lang gepflegtem gegnerischem Weltbild, die zum Abschmettern und zum Bestätigen ihrer eigenen Vorurteile gekommen sind, werden das Antlitz auch wahrscheinlich nicht sehen, nicht gleich sehen. Sie werden wahrscheinlich so rauskommen, wie sie hereinkamen: „Das ist eine Illusion, dem entspricht keine Wirklichkeit, das ist ein Irrglaube.“ Das ist jedoch nicht sicher, daß sie das Angesicht nicht sehen. Einer der ersten voll Bestätigenden war ein Nichtraucher, der erst eine gewisse Zeit schimpfte, und der sich dann danach völlig sicher war, daß er es sieht und schaut.

Gewichte, abgestufte Gewicht-Maße

Grafik einer offenen Türe, mit Wölken und Himmel, von einem Grafiker

Die Türe zum Fund und zur Entdeckung öffnete sich erst, als ich das Rauchen überwinden konnte; ich war schon so gut wie Nichtraucher, als ich 1975 in der Stadt des Findens, in Berlin, ankam.

Das größte Gewicht bilden die Tatsache, daß viele dieses durchscheinende Antlitz sehen können, und die vollständige Erforschbarkeit und Kontrollierbarkeit. Es wird ersichtlich, daß Gott sich in der Sichtbarkeit aus Hilfsgründen zurückmeldet. Also bleibt die Verstehbarkeit völlig unzureichend, doch das schweigende ausdrucksstarke Antlitz spricht trotz seines Stillseins Bände.
Viele meinen, jenseits der Türe zum Jenseits gäbe es nichts. Der Körper zerfällt ins nichts, und nichts bleibt übrig, oder lebt weiter. Früher wären mir solche Angelegenheiten eher egal gewesen, oder ich hätte gedacht: kommt Zeit, kommt Rat, es ist nicht mein Thema.
Nun hat mich diese Berufung erreicht, schon damals 1976. Auf jeden Fall bedeutet diese Einmischung Gottes eine Rettung für mich. Und weil auch andere sie sehen können, möchte ich sie weitergeben.  Grafik von Svilen001, für sxc.hu/

Notizbuch, Buch

Persönlich: Kein Größenwahn
Diese dezente Gottesdurchscheinung ist wohl „im Saal, und in Sälen“ aufweisbar und vorstellbar, und auch in Parks, also in Parkanlagen, Park-Nischen. Aber das Wort „Hallen“ wäre auf jeden Fall zu groß gegriffen, „kleine Hallen“ wäre passender.

Und nicht damit der Eindruck entstünde, diese Gottes- oder Engelerscheinung würde wie ein Stück Vieh vorgeführt werden, das würde mir leid tun. Die Worte sind leider begrenzt, vorführen, vorstellen, aufweisen, aufzeigen, präsentieren, vor Augen führen…

Die sakrale Heiligkeit des Vorgangs besteht natürlich; doch sollen dadurch nun auch keine Hemmungen aufgebaut werden. Und ich möchte nicht den Eindruck erwecken, als wollte ich eine Sonderkirche, eine mystische Gemeinde oder etwas ähnliches fördern. Damit hätte es diese schlichte >>Gottessichtbarkeit auf Erden<< noch schwerer. Für mich heißt es einfach nun mal: nur munter los mit den Beschreibungen, mit den Umschreibungen, gerade heraus, so gut wie es geht…

Fortsetzung folgt

Die möglichen Vorführ-Orte, konkret:

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Aktuell, Aussagen und Beweise, Vorführungen als Beweisformen, Erforschbar, prüfbar, und für viele sichtbar, Erklärungen: gestaffelt, nützlich, Gott gibt sich zu wissen, rund um die Uhr schlicht sichtbar: Information, Energie, Ermutigung, Gott unternimmt gleicham eine Fernsehwerbung für und durch sich selbst?!, Kultur, Leben, Geschichte, Menschen und Menschen-Wert, mehr als nur bei Freund Darwin und Nachfolgern, non-stop sichtbar, non-stop vorführbar, und kostenlose Vorführungen hier am Bodensee, Sehenswürdigkeit über den Weltwundern: Saal-, Hallen- und Städtebereicherung, Stellen-Angebot Gottes, die Stelle seiner Sichtbarkeit finden, Deutschland erfährt Unterstützung, Verlage und Medien im Schlummer des Noch-Nicht-Wissens, der Ahnungslosen?, Website, Homepage, WebDoku, Gottes dezent sichtbare Internetpräsenz; Text-Stufen, Wende-Kraft - schweigendes Antlitz, Gottes sichtbare Daseinskraft: dezent, diskret, doch ohne Daseins-Schwäche und ohne Daseins-Hemmung veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sehenswürdigkeit über den Weltwundern? Im Saal, in Sälen und in kleinen Hallen – auch permanent, andauernd – aufweisbar und vorführbar. So schreibe ich von einer Bereicherung, bei der ausgebeuteten und abgeschöpften Erde. Nun sollen hier Vorführ-Räume, Säle und Hallen in den Städten einmal konkret genannt werden.

  1. Pingback: Nicht nur Aussagen und Sätze, sondern auch Beweise und Beweisformen; die widerlogisch das Antlitz aufweisenden Vorführungen und Vorstellungen sind solche Beweisformen: nicht einfach hinzunehmen, sondern gut erforschbar. | Gottes neue Sichtbarkeit; seit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s