Anlauf zu einer Kurz-Erklärung dieser Durchscheinung, Gottes-Durchscheinung. Neues Jahr, neue Jahre, neue Blicke, neue Findende und Sehende, mehr Sehende?

Aussichtspavillon, GazzeboGottes neue Sichtbarkeit, seit 1976 gegeben:
in dieser fortwährend gegebenen Präsenz-erscheinung stellt er sich selbst vor über der Schwelle des Unsichtbaren. Nur das durchscheinende schweigende Antlitz ist sichtbar, jedoch beständig, erforschbar, und in der Hauptsache: sichtbar und erkennbar auch für andere, schenkt sie Wissen und Kraft.
Dieser InfoBlock soll die oberen Informationen ergänzen.

 

Cappucino, Restauranttisch, Kaffeehaustisch, Cappucino

Damals das Nichtrauchen erreicht zu haben, durchbrach die gewohnte Verbindung; es befreite, und führte wieder nach Berlin auf den Weg der Entdeckung, im Frühjahr 1976.

Das Jahr beginnt wieder seine Schritte, und der Tanz der Tage und Stunden, Wochen und Monate,
der Aufmerksamkeiten und Ermüdungen, der Schwächen und Starkwerdungen soll mit einigen Klängen beginnen…

Sichtbares Antlitz, Meta-Live, Hyper-Live, ungebrochenes Über-Leben. Wie bei dem Musikstück von James Last, bei der Konserve, steht, daß es eine Live-Aufzeichnung mit dem Publikum war, so kann dieser Ausdruck „Live“, Leben, eine lebendige Präsentation, auf meinen Seiten in besonderer Weise gebraucht werden. Sie wird offenbar von vielen als so unpassend empfunden, daß ihr bisher noch wenig Anerkennung gezollt wird.

Wiederfindung und Stärkung der Gesundheit. Dieses stille Hereinschauen des Gotteswesens besteht seit 1976. Es brachte mir eine Reihe von Problemlösungen, und der bedeutendste damit einhergehende Fund war die Wiederfindung und Stärkung der Gesundheit. Es ist nicht nur, daß ich anderen aus diesen Gründen helfen wollte; sondern der Hauptgrund ist der, daß auch andere dieses subtile, hauchartige und zugleich grenzenlos stark wirkende Antlitz  a u c h  sehen können. Dies wurde in Träumen seit 1976, 1977  vorhergewiesen, und dies hat sich nun in den letzten Jahren – zu einer gewissen Verwunderung von mir – bestätigt:

Kostenlose Aufweisungen hier am Bodensee. Andere, Gäste oder Besucher, sehen und erkennen das stille Antlitz des Gottesgeistes  – der vielleicht auch nur ein Gotteshelfer oder Engel sein kann – in weniger als 30 Minuten heraus; zwar nicht alle, doch immerhin sehr viele, anders gesagt: nicht wenige.  Diese Aufweisungen und Vorweisungen gebe ich hier am Ort, am schönen Bodensee, kostenlos. Sie müssen also nicht ein Wochenend-Workshop von 300 E. bezahlen.
Natürlich wirkt eine Gotteserscheinung in beständiger und besonderer Sichtbarkeit etwas fremdartig in unserer Zeit, deshalb wollen meine Seiten damit vertraut machen.

Gott live in Sicht?
Diese Entdeckung, meine Entdeckung, macht keine geringere Aussage; aus verschiedenen Gründen mildere ich sie etwas ab, und sage auch, das es auch nur das hereinschauende Angesicht eines höheren Engelwesens sein könne. Dieses Antlitz taucht nicht dann und wann auf oder nach Zeitvorgaben, wie es bei Marien-Erscheinungen genannt wird, sondern ist immer und beständig sichtbar und erkennbar. Nicht nur sichtbar und erkennbar durch einzelne, sondern auch sichtbar und erkennbar für viele, bei einem gemeinschaflichen Sehen und „Sehen lernen“ im Saal, in Sälen, und ebenso ist sie prüfbar und erforschbar.

Florales Gebilde als Absatz-Trennzeichen

Zwangloser Inhalt

  • Musikalischer Einklang: Biscaya, In the year 2525, Synthesizer mit Crockett`s Theme.
  • Geplant: Kurze Schilderung des Fundes und der Entdeckung, diese ist bisher hier noch nicht eingefügt.
  • Geplant: Einige Fotos dieses Durchscheinungsmediums „Luftaufnahme von Hamburg, Stadt mit Kirche“, das durchschimmernde Antlitz ist auf allen, und auf allen Wieder-Kopien zu finden und zu sehen.

James Last – Biscaya Live

Zager und Evans:
In the year 2525, 3535, 4545, 5555…
In den Jahren 2525, 3535, 4545, 5555…


Synthesizer Hits, Crockett`s Theme

Fortsetzung folgt

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft; und Gottes Innovation: sein Verweilen im sichtbaren Bereich ist stetig veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Anlauf zu einer Kurz-Erklärung dieser Durchscheinung, Gottes-Durchscheinung. Neues Jahr, neue Jahre, neue Blicke, neue Findende und Sehende, mehr Sehende?

  1. Pingback: Überblick über die Beiträge im 1. Quartal: Das Antlitz sehen, von der Leserschaft zur Seherschaft – an der unmittelbaren Quelle neuer Erkenntnis. | Gottes neue Sichtbarkeit; seit 1976 gegeben, wurde sie nun mehrfach bestätigt: das schweigende An

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s