Monatsarchiv: November 2010

1 Also, eigentlich heißt der Blog: Gottes neue Sichtbarkeit. Gott ist sichtbar präsent, doch diskret, dezent. Andere können dieses „Antlitz-Phänomen“ auch sehen, durch verschiedene Präsentations- und Vorstellungsweisen. Es wäre auch möglich, daß dieses stille Antlitz, das von vielen erkannt und gesehen werden kann, einem höheren Engelwesen zuzuordnen ist. Doch dann wird auch wieder wahrscheinlicher, daß es das erstere ist: also das Phänomen einer Gottes-Durchscheinung –

Gottes neue Sichtbarkeit, seit 1976 gegeben: in dieser fortwährend gegebenen Präsenz-erscheinung stellt er sich selbst vor über der Schwelle des Unsichtbaren. Nur das durchscheinende schweigende Antlitz ist sichtbar, jedoch beständig, erforschbar, und in der Hauptsache: sichtbar und erkennbar auch für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1 Gott ist dezent sichtbar, seit 1976, beständig und für viele, 2 Lager, dafür und dagegen: Sehen Könnende und andere noch nicht..., Aktuell, Aussagen und Beweise, Vorführungen als Beweisformen, Dank an Berlin - vom Alpenrand aus: Texte(n) für Gottes evolutionäre Allgemein-Sichtbarkeit, Grüße an Bayern, Deutschland erwählt? Ein völlig unverständlicher neuer Bund - evolutionäre Gottes Direkt-Sicht für viele, Erforschbar, prüfbar, und für viele sichtbar, Erklärungen: gestaffelt, nützlich, Gesellschaft; und Gottes Innovation: sein Verweilen im sichtbaren Bereich ist stetig, Gott gibt sich zu wissen, rund um die Uhr schlicht sichtbar: Information, Energie, Ermutigung, Gott unternimmt gleicham eine Fernsehwerbung für und durch sich selbst?!, non-stop sichtbar, non-stop vorführbar, und kostenlose Vorführungen hier am Bodensee, Sehenswürdigkeit über den Weltwundern: Saal-, Hallen- und Städtebereicherung, Stellen-Angebot Gottes, die Stelle seiner Sichtbarkeit finden, Deutschland erfährt Unterstützung, Verlage und Medien im Schlummer des Noch-Nicht-Wissens, der Ahnungslosen? | Kommentar hinterlassen

2 Hello world! Meine seltsame Aussage ist also… Wie kann man eine Gotteserscheinung mitteilen, die von vielen gesehen werden kann, wenn es eine solche „kollektive Gottessicht“ seit Menschengedenken nicht mehr, oder noch nicht gab?

Gottes neue Sichtbarkeit, seit 1976 gegeben: in dieser fortwährend gegebenen Präsenz-erscheinung stellt er sich selbst vor über der Schwelle des Unsichtbaren. Nur das durchscheinende schweigende Antlitz ist sichtbar, jedoch beständig, erforschbar, und in der Hauptsache: sichtbar und erkennbar auch für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter 1 Gott ist dezent sichtbar, seit 1976, beständig und für viele, 2 Lager, dafür und dagegen: Sehen Könnende und andere noch nicht..., Aktuell, Aussagen und Beweise, Vorführungen als Beweisformen, Dank an Berlin - vom Alpenrand aus: Texte(n) für Gottes evolutionäre Allgemein-Sichtbarkeit, Grüße an Bayern, Deutschland erwählt? Ein völlig unverständlicher neuer Bund - evolutionäre Gottes Direkt-Sicht für viele, Erforschbar, prüfbar, und für viele sichtbar, Erklärungen: gestaffelt, nützlich, Gesellschaft; und Gottes Innovation: sein Verweilen im sichtbaren Bereich ist stetig | 1 Kommentar